Frieda Goldmann geborene Cohen

Schlagwörter

Frieda Goldmann geborene Cohen aus Ritterhude lebte mit ihrem Ehemann Siegfried Goldmann in Hagen. Siegfried war Viehhändler. Er kaufte das Vieh von den Landwirten in der Umgebung in der Marsch und brachte es unter anderem zum Markt nach Scharmbeck.

Heinz Goldmann hat als Neffe von Siegfried Goldmann einen Gedenkstein errichten lassen mit der Inschrift der Jüdischen Bürger in Hagen, die unter nationalsozialistischer Herrschaft ihr Leben lassen mussten.

Siegfried und Frieda Goldmann sowie Mary Goldschmidt Ludwig und Berta Leeser Jacob und Tony Wolff

 

 

Quelle Hagen im Dritten Reich Osterholzer Kreisblatt 14.08.2018

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.