Gleichschaltung

Schlagwörter

Gleichschaltung

Im Nationalsozialismus bedeutete „Gleichschaltung“ den Pluralismus in Staat und Gesellschaft aufzuheben und eine Diktatur einzurichten. Dies führte zu Einschränkungen oder Verlust der individuellen Unabhängigkeit, Mündigkeit und Freiheit durch Regeln und Gesetze.

Autor: Irmgard Lippert

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.