9.11. – Denkmal Einweihung/Muna-Lübberstedt

26.10. – Ausstellung zur NS-Zeit in Worpswede

Grasnarben – no more war – Inmitten Ausstellung:  Fotografien und Filminstallation im Rahmen der Veranstaltungsreihe  „Spuren suchen. Erinnern für die Zukunft“ der Arbeitsgruppe  „Aufarbeitung der NS-Zeit in Worpswede“ Einführung in die Ausstellung: Prof. Dr. Volkhard Knigge Die Ausstellung  beschäftigt sich mit den Formen des Erinnerns und (Ge-)Denkens  an Nationalsozialismus  und Massenmord sowie an deren Folgen […]

26.10: Spurensuche als Methode der Erinnerungskultur/Workshop

Spurensuche als Methode der Erinnerungskultur Workshop Einführungsvortrag: Prof. Dr. Volkhard Knigge Leiter der Gedenkstätte Buchenwald Erinnerungskultur entwickelt demokratische Haltungen Arbeitsgruppen zur Bildungsarbeit in Heimatvereinen, Schulen, Jugendarbeit , Kunst und Kultur. Kann die Aufarbeitung der NS-Zeit uns die aktuellen politischen Entwicklungen des Rechtspopulismus/Rechtsradikalismus  näher bringen und diese Gedankenwelten,  politischen Positionen und Taten kritisch verstehen? Wodurch und […]

Vortrag: 13.11. – Lebensläufe Ritterhuder Bürger

  Vortrag von Manfred Bannow: „1933 bis 1945 – Lebensläufe Ritterhuder Bürger“ Mittwoch, 13.November um 19 Uhr in der Ritterhuder Mühle   Beispielhaft für Lebensläufe während der Zeit des Nationalsozialismus informiert der Vortrag „1933 bis 1945 – Lebensläufe Ritterhuder Bürger“über Friedrich Bahlmann und Dietrich Arfmann, die sich der nationalsozialistischen Diktatur widersetzten. Über Christian Evers und […]

4. November: Buchvorstellung „Vergesst den Nette nicht“

In seinem Buch „Vergesst ja Nette nicht“ setzt sich der 1946 in Hamburg geborene Bernhard Nette u.a. mit der Geschichte seines Großvaters Bruno Nette auseinander. Bruno Nette organisierte als Gestapobeamter die Deportation jüdischer Bürger/innen aus Bremen und  dem Regierungsbezirk Stade, zu dem auch der Kreis Osterholz gehörte.  In seiner Funktion als „Judenreferent“ war Bruno Nette […]